Tim Schlotfeldt

tim@hub.tschlotfeldt.de

Die Grünen twitterten am 30. Oktober den Zwischenstand zu den Jamaikasondierungen im Bereich Innere Sicherheit. Als Demokrat kann man da doch nur noch weinen, oder? So, wie ich es von Gesprächen mit in politischen Kreisen aktiven Leuten mitbekommen habe, hat niemand Lust, sich auf eine Diskussion mit den Bedarfsträgern einzulassen.

Image/photoImage/photo

#jamaika #bürgerrechte #grüne


Tim Schlotfeldt

Wie, es gibt noch #Compuserve -Foren?!? Tatsächlich: http://member.compuserve.com/forum_center/
Lang Ist's her …

Tim Schlotfeldt

Anforderungen an einen modernen E-Mail-Client: effizientes abarbeiten von täglich 20–60 Mails (mir fallen als alter Sack Filterung, Scoring, Threading und Einfärbung ein), Speicherung und eben auch schnelles, themenbezogenes wiederfinden, guter Editor der einem beim Verfassen von komplexeren Nachrichten mit Makro- und Textbaustein-Funktion unterstützt, support von Mailinglisten. OpenPGP und S/MIME. Standardkonform.

Mac-User legen mir Apple Mail oder – überraschender Weise – GMail nahe. Beides habe ich noch nie intensiv benutzt, frage mich aber, mit welchen Konzepten diese mein bisheriges System verbessern könnten.

Was meint ihr?

Tim Schlotfeldt

Neben einem dreistelligen Millionenbetrag kommt bei der Rückkehr nach #Windows auf die Stadtverwaltung #München ja einiges zu:

^LiMux: Münchner Stadtratsausschuss stimmt für Linux-Aus in der Stadtverwaltung

Image/photo

Daher dürfe der "standardisierte Aufbau" eines neuen Windows-Clients nicht zu Einbußen der aktuell genutzten Fachverfahren führen. Ein Einsatz von Microsoft Office für 6000 weitere Nutzer sei "ohne die gleichzeitige Bereitstellung von Makros und Vorlagen nicht sinnvoll",

#LiMux #Linux

LiMux: Münchner Stadtratsausschuss stimmt für Linux-Aus in der Stadtverwaltung
Der Verwaltungs- und Personalausschuss der Münchner Abgeordnetenversammlung hat beschlossen, bis 2020 einen einheitliche Windows-Infrastruktur zu schaffen und der bisherigen Open-Source-Alternative den Laufpass zu geben.

Tim Schlotfeldt

At the Digital Week Kiel (#diwokiel) have been quite some sessionen about Estonia's path to a fully digitalised society and what we can learn from them. Well, this is the downside …

Flaw crippling millions of crypto keys is worse than first disclosed

Image/photo

Estonia abruptly suspends digital ID cards as crypto attacks get easier and cheaper.

Flaw crippling millions of crypto keys is worse than first disclosed
Estonia abruptly suspends digital ID cards as crypto attacks get easier and cheaper.

Tim Schlotfeldt

Intersting article about germany's base laws. The comments shows that it is for an american not easy to imagine that ther could be countries in the world with a more sophisticated constituion then there own one.

Human dignity is inviolable.

This is a really clever concept for an constitution:

interview with Prof. Stephan Kirste of the law school of the University of Salzburg about the concept of human dignity in German constitutional law.

https://www.youtube.com/watch?v=Myip5wvg7jE

With this in mind read the article of The Atlantic.

Can Germany Fix Facebook?

Image/photo


Tim Schlotfeldt

Irgend ein Programm (vielleicht #Clementine?) hat meine gerippte Musikbibliothek durcheinandergebracht und viele Duplikate angelegt. Dank #rmlint konnte ich das mit folgendem Aufruf schnell wieder gerade biegen:

rmlint -g -T "df,dd" .

sahib/rmlint

Image/photo

rmlint - Extremely fast tool to remove duplicates and other lint from your filesystem

sahib/rmlint
rmlint - Extremely fast tool to remove duplicates and other lint from your filesystem

Tim Schlotfeldt

Moin Welt ;-)
Sonnenschein nach dem Sturm genießend …

Tim Schlotfeldt

Krasses Ding in #Heide, am Ende acht Verletzte. Aber einem Städter ist auch nicht unbedingt klar, dass so ein Wildschwein in Panik ziemlich übel austeilen kann.
Wildschwein-Jagd in Heide ist zu Ende

Image/photo

Nach hektischen Stunden hat die Polizei Entwarnung für die Heider Innenstadt gegeben. Dort waren zwei Wildschweine auf Menschen losgegangen. Eines der Tiere ist inzwischen tot.

Wildschwein-Jagd in Heide ist zu Ende
Nach hektischen Stunden hat die Polizei Entwarnung für die Heider Innenstadt gegeben. Dort waren zwei Wildschweine auf Menschen losgegangen. Eines der Tiere ist inzwischen tot.

Tim Schlotfeldt